Donnerstag, 15. November 2012

Decals (Naß - Schiebebilder) selber herstellen

Decals (Naß - Schiebebilder) selbst herstellen.

Die Herstellung von Decals ist kinderleicht. Für mein Grand Cirque De Monte Carlo Modell habe ich es ausprobiert. Man benötigt Decal Folien, Klarlack, eventuell einen Weichmacher, und natürlich einen Drucker. Aufpassen muss man vor dem Kauf der Folien, ob man sie mit einem Ink-Jet (Tintenstrahldrucker) oder Laser-Jet Drucker ausdrucken möchte. Es gibt Decal Folien in Klar und Weiss. Ich habe die klaren für Ink-Jet Drucker, für meine Decals benutzt. Wichtig ist es auch, bevor man eine Seite ausdruckt, das der Drucker auf Papier "Normal" und die Tintenmenge auf "Wenig" eingestellt wird.

Nachdem ich eine Seite ausgedruckt hatte, ließ ich sie 2 Stunden trocknen. Danach habe ich sie mit einem handelsüblichen Sprüh Klarlack aus ca. 40 cm höhe versiegelt, und einen Tag trocknen lassen. Am nächsten Tag habe ich mein Decal ausgeschitten, und in lauwarmes Wasser (mit einen kleinen Spritzer Pril o.ä.) gelegt. Wenn sich das Decal vom Trägerpapier abgelöst hat, und man es auf die vorgesehene Fläche übertragen hat, kann man es "alternativ" auch noch mit einem Weichmacher überstreichen, damit es sich optimal und blasenfrei an die Fläche legt (habe ich aber nur 2 mal gemacht).

Die Folien sind von Aircolor Technik Art. Nr.: 1743413 für Ink-Jet Drucker, oder die Aircolor Technik Art. Nr.: 1743313 für Laser-Jet Drucker.

Der Klarlack ist ein handelsüblicher Sprüh Klarlack aus dem Baumarkt.

Der Weichmacher ist von Mr. Mark Softer (Mr. Hobby) Vertrieb von Aircolor Technik.